Umweltschutz

Umweltschutz

 

... für uns eine Frage der Einstellung!

 

Wir versenden Produkte, die früher "um die Ecke" erhältlich waren; allein, das Früher gibt es nicht mehr.

Ich bin erzogen worden, mit allen Rohstoffen, die wir Menschen erzeugen, verbrauchen oder genießen,

sparsam umzugehen und mich zu fragen, ob es hierzu Alternativen gibt oder ob "weniger auch wirklich mehr sein kann".

Und für mich ist das so stimmig.

 

In der Anwendung o.g. Denkens und Verhaltens bedeutet dies:

  • Wiederverwendung von Transportverpackungen und Staumaterialien unserer Lieferanten
  • Papier- anstelle PVC-Klebeband (kostet fast doppelt so viel)
  • Verwendung von Recyclingpapier
  • Papier beidseitig verwenden
  • LED- Leuchtstoffmittel für die Büro- und Lagerbeleuchtung
  • Zustellung der Ware innerhalb Bremens zu 95% mit dem Rad, außerhalb mit DHL (Green-Label)

 

Packmittel - Wiederverwendung von Kartons

Kartons uns zugestellter Lebensmittelsendungen

werden von uns als Versandverpackung wiederverwendet.

 

Einschlagfolie von Kaffee

Diese besteht überwiegend aus einer Verbundfolie OPP/PE

 

Einschlagfolie von Beuteltee, Schokoladen und Schokoriegel zu 90-94% aus Cellulose

Die Einschlagfolie besteht überwiegend aus einer umweltfreundlichen

Naturflex-Folie (90-94% aus nachwachsenden Rohstoffen (Cellulose).

Diese ist somit biologisch abbaubar und gemäß EU-Norm EN 13432 kompostierbar

(90% der Folie spätestens nach 90 Tagen verrottet).